Förderverein spendiert Entspannungsraum
Sozialpädiatrisches Zentrum am DONAUISAR Klinikum erhält zusätzliche Möglichkeiten

Mit einer Spende in Höhe von 5.000 Euro hat Kraki, der Förderverein der Kinderklinik am DONAUISAR Klinikum Deggendorf, die Einrichtung eines Entspannungsraums am Sozialpädiatrischen Zentrums (SPZ) unterstützt. Der Entspannungsraum im SPZ findet vielfältige Anwendung und wird im Rahmen von unter-schiedlichen therapeutischen Einzel- und Gruppentherapien genutzt, wie Oberärztin Dr. Eva Tilgner erläuterte. Kinder und Jugendliche, die an Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen leiden (ADHS) erlernen in der Gruppe im Rahmen des Marburger Konzentrationstrainings Entspannungstechniken. Aber auch Patienten mit chronischen Schmerzen profitieren von Entspannung. Patienten, die im Rahmen der angebotenen Psychomotorikgruppe ihr Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein stärken, finden in dem Raum zur nötigen Ruhe und Entspannung. In dem neuen Entspannungsraum befinden sich durch die Unterstützung des Fördervereins eine Klangliege, eine beleuchtete Wassersäule und eine große Liegefläche. Der Raum ist abgedunkelt, so dass eine angenehm ruhige Atmosphäre entsteht. Die Wirkungsweise der Klangliege machte Physiotherapeutin Simone Voll hörbar. Die Entspannungswirkung des Raums demonstrierte Psychologin Sonja Huster mit einer Reise vor dem geistigen Auge. Die Mitglieder des Ver-eins waren begeistert von dieser Erfahrung. "Da sind die Spendengelder bestens angelegt", sagte Vereinsvorsitzende Anna Eder.